05.067.377 SBFS: Flexionsmorphologie: System, Variation, Wandel

Veranstaltungsdetails

Lehrende/r: Kristin Kopf

Veranstaltungsart: Proseminar

Anzeige im Stundenplan: SBFS: Flexionsmorpho

Semesterwochenstunden: 2

Unterrichtssprache: Deutsch

Min. | Max. Teilnehmerzahl: - | 45

Prioritätsschema: Priorisierung SBFS
Senatsrichtlinie:
Zulassung gemäß Richtlinie über den Zugang zu teilnahmebeschränkten Lehrveranstaltungen vom 07. März 2007.

Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte www.info.jogustine.uni-mainz.de/senatsrichtlinie

Über die Senatsrichtlinie hinaus werden bei der Platzvergabe für diese Veranstaltung Studierende mit höheren Semestern bevorzugt berücksichtigt.

Kontingentschema: Kontingentierung SBFS

Voraussetzungen / Organisatorisches:
Die Bereitschaft, vorbereitend die im Seminarplan angegebene Fachliteratur für die einzelnen Sitzungen zu lesen, wird vorausgesetzt und zählt zur geforderten aktiven Teilnahme.

Inhalt:
In diesem Seminar erarbeiten wir uns zunächst die Grundlagen der Flexionsmorphologie im Deutschen, wo es sich anbietet auch unter Berücksichtigung der Sprachgeschichte. Hieran anschließend erfolgt die Studienleistung in Form einer Klausur (voraussichtl. Ende November).
Im zweiten Teil beschäftigen wir uns dann mit gegenwartssprachlicher Variation und den ihr zugrundeliegenden Wandelprozessen, wie z.B.:
- Heißt es heute "buk" oder "backte" und warum?
- Wie wird aus dem "Fell des Bären" das "Fell des Bärs"?
- Ist unser Mehl "aus kontrolliertem biologischem Anbau" oder "aus kontrolliertem biologischen Anbau"?
Neben den theoretischen Hintergründen erlernen Sie im Seminar auch, wie sich solche Fragestellungen empirisch, d.h. mit Textkorpora oder durch Fragebogenstudien bearbeiten lassen.
Die Modulprüfung besteht ebenfalls aus einer Klausur (voraussichtl. letzten Semesterwoche, evtl. erste Woche der vorlesungsfreien Zeit).

Empfohlene Literatur:
Lesen Sie bitte VOR Seminarbeginn in EGLI die Kapitel 2.1 (Lexikon) und 2.2 (Flexion) - das sind 14 Seiten, die Ihnen den Einstieg ins Thema sehr erleichtern.

Außerdem empfehlenswert:
Rolf Thieroff und Petra M. Vogel (2009): Flexion. Kurze Einführungen in die germanistische Linguistik Bd. 7. Heidelberg.

Termine
Datum Von Bis Raum Lehrende/r
1 Di, 23. Okt. 2012 10:15 11:45 00 142 Ausweichfläche Physiologie Kristin Kopf
2 Di, 30. Okt. 2012 10:15 11:45 00 142 Ausweichfläche Physiologie Kristin Kopf
3 Di, 6. Nov. 2012 10:15 11:45 00 142 Ausweichfläche Physiologie Kristin Kopf
4 Di, 13. Nov. 2012 10:15 11:45 00 142 Ausweichfläche Physiologie Kristin Kopf
5 Di, 20. Nov. 2012 10:15 11:45 00 142 Ausweichfläche Physiologie Kristin Kopf
6 Di, 27. Nov. 2012 10:15 11:45 00 142 Ausweichfläche Physiologie Kristin Kopf
7 Di, 4. Dez. 2012 10:15 11:45 00 142 Ausweichfläche Physiologie Kristin Kopf
8 Di, 11. Dez. 2012 10:15 11:45 00 142 Ausweichfläche Physiologie Kristin Kopf
9 Di, 18. Dez. 2012 10:15 11:45 00 142 Ausweichfläche Physiologie Kristin Kopf
10 Di, 8. Jan. 2013 10:15 11:45 00 142 Ausweichfläche Physiologie Kristin Kopf
11 Di, 15. Jan. 2013 10:15 11:45 00 142 Ausweichfläche Physiologie Kristin Kopf
12 Di, 22. Jan. 2013 10:15 11:45 00 142 Ausweichfläche Physiologie Kristin Kopf
13 Di, 29. Jan. 2013 10:15 11:45 00 142 Ausweichfläche Physiologie Kristin Kopf
14 Di, 5. Feb. 2013 10:15 11:45 00 142 Ausweichfläche Physiologie Kristin Kopf
Übersicht der Kurstermine
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
Lehrende/r
Kristin Kopf